Veranstaltungen
Zeitraum   Kategorie
Land Region
Sie können unter 4 Veranstaltung(en) wählen.
Rheinsteig
Fastenwandern auf dem Rheinsteig verspricht erhebende Gefühle und berauschende Ausblicke auf eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft. Der Rhein ist die wichtigste Binnenwasserstraße Europas und kein anderer Fluss fließt so lange durch Deutschland wie er. Er entspringt in den Alpen in der Schweiz, fließt durch den Bodensee und beeindruckt besonders mit dem Rheinfall bei Schaffhausen. Als „Oberrhein“ fließt er von Basel bis Mainz und von dort als „Mittelrhein“ durch das Rheinische Schiefergebirge bis Bonn. Die Oberrheinische Tiefebene ist ein 30 – 50 m breiter Grabeneinbruch, der wohl bis 2000 m tief ist und sich allmählich mit Ablagerungen aus den Alpen füllte. Die Durchquerung des Rheinischen Schiefergebirges dagegen entstand dadurch, dass sich dort die Landschaft hob und vom Rhein dort, wo er floss, abgetragen wurde. Auch die Nebenflüsse Mosel, Lahn, Sieg und andere trugen mit ihren Flussläufen das sich erhebende Gebirge ab, so dass der rechtsrheinische Rheinsteig, der von Wiesbaden bis Bonn führt, bergauf und bergab geht. Dieser Abschnitt ist die wohl königlichste Strecke in Deutschland, denn die Fürsten bauten auf beiden Seiten des Rheins überall Burgen, um die Schiffe aufzuhalten und zu besteuern. Der Wanderer fühlt sich bei dem Anblick der Burgen und Burgruinen in die Tage der Raubritter zurückversetzt. Schattige Bergtäler und stille Wälder, schroffe Felspartien und verwinkelte Weinberge vermitteln einen abwechslungsreichen Wandergenuss. Der bekannteste aufragende Felsen ist die 132 m hohe Loreley (ley = Felsen) bei Sankt Goarshausen. Hier befindet sich eine enge und die tiefste Stelle des Rheinbettes mit einer gefährlichen Strudelbildung. Schon viele Schiffe gingen hier unter. Weil Lore ein Frauenname ist, hatte sich die Vorstellung entwickelt, dass Lore die Schiffer mit ihrem Gesang betört und sie deshalb nicht aufpassen und untergehen. Heinrich Heine (1797 – 1856) hat in seinem Gedicht/Lied „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten“ diese ernste Situation humorvoll beschrieben. Die 320 km lange Route von Bonn bis Wiesbaden zieht sich auf aussichtsreichen Wegen durch Burgenlandschaften, die sich seit mehr als sechs Jahrhunderten kaum verändert hat. Der Wanderer fühlt sich wahrlich in die Tage der Raubritter zurückversetzt. Schattige Bergtäler und stille Wälder des Siebengebirges, schroffe Felspartien und verwinkelte Weinberge vermitteln abwechslungsreichen Wandergenuss.
Termin Veranstaltung
02.04.2017 -
08.04.2017
Nr. 04: Fasten-Wandern am Rheinsteig und im Siebengebirge, bei Bonn Ab 395 €
30.04.2017 -
06.05.2017
Nr. 13 b): Fasten-Wandern am Rheinsteig und im Siebengebirge, bei Bonn (über 1. Mai) Ab 395 €
09.07.2017 -
15.07.2017
Nr. 17: Fasten-Wandern am Rheinsteig und im Siebengebirge, bei Bonn Ab 395 €
01.10.2017 -
07.10.2017
Nr. 24: Fasten-Wandern am Rheinsteig und im Siebengebirge, bei Bonn Ab 395 €
Regionen
 
Fastenwanderungen
Christoph Michl

Im Hagelgrund 2
D-67659 Kaiserslautern

Tel. 06 31 - 4 91 63
Fax 06 31 - 4 91 66

eMail
Reiseplanung mit der Bahn

Umweltfreundliche An- und Abreise mit dem Fernbus



Impressum